Liebe Musikfreunde, 

erleben Sie die großartige Atmosphäre der Nikolaikirche, einer dreischiffigen Backsteinbasilika aus dem 15. Jahrhundert bei einem besonderen Konzert!

Der Förderverein „Musik in der Kirche“ e.V. lädt Sie zum Hören und Sehen ein.

--

Termine

24. Juli

7. August | 21. August | 4. September

--

Eintrittspreis 15 €, ermäßigt 10 €

Die Ermäßigung gilt für Schüler, Auszubildende, Studierende und Erwerbslose.

Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt.

--

Es gibt immer Eintrittskarten an der Abendkasse.

Der Vorverkauf beginnt 14 Tage vor dem Konzerttermin in der Buchhandlung Peplau, Wismar, Krämerstraße 23.

Bestellungen sind auch online über die eventim Plattform möglich, der entsprechende Link wird beim Programmpunkt angegegen. Durch die Auswahl gelangen Sie direkt zur Bestellung über eventim.

Logo Musik In der Kirche, Engel mit Trompete

Mittwoch 24.7.2024 19:30 Uhr

Kirche St. Nikolai


ZEPHYRUS

mit der Vagabund-Klezmerband

Lina Gronemeyer - Klarinette, Johanna Bechtel - Violine, Sophie Kockler - Bassklarinette, Freddy Schlender - Gitarre, Hannes Pries - Percussion, Timon Krämer - Kontrabass

www.vagabund-klezmerband.de

zum ONLINE Ticket (eventim)

Pressefoto Vagabund-Klezmerband

Foto: Lukas Pries


Hinter Vagabund stehen sechs individuelle Persönlichkeiten mit verschiedenen Hintergründen aus Rock/Pop, Jazz und Klassik. Die sechs Musiker*innen haben sich an der Musikhochschule Lübeck während des Studiums zusammengefunden und gemeinsam dem Klezmer gewidmet. Mit ihren genreübergreifenden Arrangements und Kompositionen lassen sie einen frischen Wind in die Musiklandschaft wehen. 2024 erscheint nun ihr zweites Studioalbum, das voller Leidenschaft, Hingabe und Experimentierfreude von Heimat und der Suche nach einem zu Hause erzählt. Mit offenen Ohren fühlen sie in alle Himmelsrichtungen, um den eigenen Klang weiter zu verfeinern und neue Sphären zu erschaffen.

Die Veranstaltung wird gefördert von der Autohaus PREUSS GmbH und der Treppenbau Plath GmbH.

Sponsor Autohaus PREUSS GmbH
Sponsor Treppenbau Plath GmbH
Logo Musik In der Kirche, Engel mit Trompete

Mittwoch 7.8.2024 19:30 Uhr

Kirche St. Nikolai


HEUTE NACHT ODER NIE

mit den German Gents

Romantik & Chanson

Thoma Jaron-Wutz - Tenor, Armin Horn - Tenor, Raphael Riebesell - Bariton, Marcel Raschke - Bass

www.german-gents.de

zum ONLINE TICKET (eventim)

Pressefoto German Gents

Foto: Johannes Jost


Die German Gents sind ein Quartett aus Berlin, das sich im Jahr 2018 aus Sängern des Staats- und Domchors gegründet hat. Erster Erfolg der Gruppe war der in Leipzig ausgetragene A Cappella Wettbewerb im Mai 2019. Dort gewannen sie den 1. Preis, den Publikumspreis sowie zwei weitere Sonderpreise.

Mit unverwechselbarem Klang präsentieren die German Gents auf ihren Konzerten amerikanische Klassiker der 50er und 60er Jahre sowie die schönsten deutschen Stücke der goldenen 20er. Charmant und kreativ stellen sie außerdem moderne Popsongs dem romantischen Männerchorgesang gegenüber, um ihren klassischen Wurzeln ebenso wie ihrem jungen Alter gerecht zu werden. Die Qualität ihrer Einzelstimmen, ihr farbenreicher Zusammen- klang und mitreißende Emotionen begeistern das Publikum.

Die German Gents folgen derzeit Einladungen zahlreicher Konzertveranstalter und renommierter Festivals wie Musica Bayreuth, Rheingau Musikfestival, Konzerthaus Berlin, Festspiele Mecklenburg-Vorpommern, Live from London Christmas Festival und werden als aufgehender Stern am A Cappella Himmel gefeiert.

Die Veranstaltung wird gefördert von der BAUUNION Wismar GmbH.

Sponsor BAUUNION Wismar GmbH
Logo Musik In der Kirche, Engel mit Trompete

Mittwoch 21.8.2024 19:30 Uhr

Kirche St. Nikolai


PHANTASIA

mit dem Pindakaas-Saxophonquartett

Thorsten Floth - Sopransaxophon, Guido Großpietsch - Altsaxophon, Anja Heix - Tenorsaxophon, Matthias Schröder - Baritonsaxophon

www.pindakaas.de

zum ONLINE Ticket (eventim)

Pressefoto Pindakaas-Saxophonquartett

Foto: Friedhelm Krischer


Aus der Phantasie schöpften Komponisten aller Epochen, von der Klassischen Musik bis zur Filmmusik, farbenfrohe und skurrile Stücke – musikalische Bilder von Fabeltieren, echten Lebewesen und exotisch fremden Welten. Eine Expedition in diese faszinierende Sphäre von Geist und Phantasie unternimmt das Pindakaas Saxophon Quartett in seinem Programm „Phantasia“ und fördert manch Unbekanntes aus bekannter Feder zutage:

Berühmte „Klassiker“ wie Jacques Ibert, Claude Debussy, Benjamin Britten oder Kurt Weill erklingen ebenso wie die lange vergessene, malerische Theatermusik des Engländers Albert Ketèlbeys oder die mitreißend geniale Filmmusik eines John Williams („Star Wars“).

Unterhaltsam moderiert und mit Texten aus Prosa und Lyrik gespickt, begegnen die Zuhörer in dieser phantasievollen Musikwelt nicht nur tanzenden Schmetterlingen, Kamelen oder rosaroten Panthern. Aus dem fernen Weltall gesellt sich eine Jazzband aus Fabelwesen hinzu und auch eine Prinzessin aus 1001 Nacht ist zu Gast.

Der feine Ton ist das Markenzeichen des Pindakaas Saxophon Quartetts. Seit seiner Gründung 1990 hat es sich in der Klassikszene etabliert, auch als Querdenker jenseits gängiger Kammermusikprogramme. Beim Internationalen Meisterkurs „Kammermusik mit Saxophonen” wurden die Musiker mit dem „Kulturpreis” ausgezeichnet. Das Ensemble gab Konzerte im Rahmen bekannter Festivals, etwa beim „International Summer Festival“ in Kuwait, dem Arts & Galloway Festival in Schottland oder der Deutsch-Italienischen Kulturwoche in Italien. Kammer- und Kirchenkonzerte gaben die Saxophonisten auch in der Schweiz, den Niederlanden sowie in ganz Deutschland. Inzwischen liegen mehrere CD-Einspielungen vor. Mit einem guten Schuss Selbstironie taufte sich das Quartett auf den niederländischen Namen „Pindakaas“ (Erdnussbutter). Doch sei es aristokratische Musik des Barock, elegante Klassik oder elektrisierende Moderne: Dank stilgerechter Interpretation erklingen Kompositionen aller Jahrhunderte immer in zeitgemäßem Gewand.

Die Veranstaltung wird gefördert von der BauPunkt Flügel GmbH und der Pfiff Möbel GmbH.

Sponsor BauPunkt Flügel GmbH
Sponsor Pfiff Möbel GmbH
Logo Musik In der Kirche, Engel mit Trompete

Mittwoch 4.9.2024 19:30 Uhr

Kirche St. Nikolai


HISTORIAS DE ALTA MAR

mit Los Temperamentos

Barockmusik aus der Karibik, der Mittelmeerregegion, den Niederlanden und England

Felipe Maximiliano Egaña Labrín – Traversflöte, Swantje Tams Freier – Gesang, Marina Kakuno  – Barockvioline, Alice Vaz - Barockvioline, Néstor Fabián Cortés Garzón – Barockvioloncello, Hugo Miguel de Rodas Sanchez – Erzlaute/ Barockgitarre, Nadine Remmert – Cembalo, Jorge Martínez - Perkussion/Gesang

www.lostemperamentos.de

zum ONLINE Ticket (eventim)

Pressefoto Los Temperamentos

Foto: Marco Moog


Die Seefahrt: Ein zentrales Thema im 17. und 18. Jahrhundert. Sie war zum einen das Mittel Handel zu treiben und verklärter Sehnsuchtsort vieler Abenteurer, stand auf der anderen Seite aber auch für Gefahr: kriegerische Auseinandersetzungen, Überfälle und Unwetter waren keine Seltenheit und trugen an Land zur Mythenbildung bei. Die »Matelots« (Matrosen) wurden im barocken Frankreich zu beliebten Theaterfiguren, Freibeuter und Piraten mischten sich ins Geschehen, musikalische Stürme wurden komponiert und Lieder erzählten von abenteuerlichen Ereignissen und Romanzen auf hoher See.

Das Ensemble Los Temperamentos wurde 2009 gegründet und beschäftigt sich vorrangig mit der Musik des 17. und 18. Jahrhunderts. Unter Leitung des kolumbianischen Cellisten und Arrangeurs Néstor Fabián Cortés Garzón hat sich die Gruppe darauf spezialisiert, die Beziehungen zwischen den scheinbar gegensätzlichen Welten Lateinamerikas und Europas in der Musik des Barock wieder zu entdecken und hörbar zu machen. In ihren thematisch abwechslungsreichen Programmen verbinden die Künstler verschiedene Stile, Komponisten und Kontinente und zeigen immer wieder neu die Lebendigkeit und den immensen Farbenreichtum hinter dem, was heute vermeintlich schlicht die „Alte Musik“ genannt wird.

Die Veranstaltung wird gefördert der Planungsgesellschaft Goß mbH und der ECOVIS Hanse GmbH & Co. KG Berufsausübungsgesellschaft.

Sponsor Planungsgesellschaft Goß mbH
Sponsor ECOVIS Hanse GmbH & Co KG Berufsausübungsgesellschaft